Kräuterwiese (Magerwiese) – Eigenschaften, Saatgut, Pflege und Empfehlungen

Sie wünschen sich eine Wiese auf der Kräuter und Wildblumen gedeihen, die naturnah ist und so gar nichts mit der Optik eines Englischen Rasens gemein hat? Dann ist die Kräuterwiese oder Magerwiese genau das Richtige für Sie. Hier träumen Kinder und Erwachsene gleichermaßen, fühlen sich hineinversetzt in unberührte Naturlandschaften, erfreuen sich an Farben und Düften.

Was die Kräuterwiese oder Magerwiese ausmacht

Im Gegensatz zum klassischen Rasenbild, das akkurat gestutzt und auf einer Höhe gehalten wird, zeigt sich eine Kräuterwiese wild und naturbelassen. Allerdings wird sie als Gestaltungselement im heimischen Garten auch gemäht, jedoch nicht wöchentlich, sondern nur wenige Male im gesamten Jahr.

Kräuter- oder Magerwiesen bevorzugen einen sonnigen Standort. Je nach Aussaatmischung können die Wildkräuter und Wildblumen in ihrer Zusammenstellung mit Gräsern sehr unterschiedlich sein, beliebt sind Samen-Mischungen mit Gänseblümchen und Löwenzahn sowie Wildkräutern. Eine wunderschöne Alternative zu anderen Rasensamen. Die Kräuterwiese oder Magerwiese bietet den Insekten einen fruchtbaren Lebensraum und leistet somit auch einen wertvollen Beitrag zum ökologischen Kreislauf.

Infos zur Anlage einer Kräuterwiese

Kräuterrasen ist als Saatmischung und als Rollrasen erhältlich. Sein Wachstumszyklus ist generell verlangsamt. Kräuterwiesen bietet sich als Zwischenflächen in Gartenanlagen an, sie sind zwar begehbar, aufgrund ihrer hohen Gräser und Kräuter allerdings zum Spielen und Sitzen weniger geeignet, da sich hier auch gerne Insekten aufhalten und die Wiesenfläche in der Optik durch das Betreten beeinträchtigt wird.

Die großen Vorteile einer natürlich angehauchten Magerwiese liegen im geringen Pflegaufwand, sie unterstreicht Nutzgärten mit selbst angebautem Gemüse und Obst wunderbar und bieten sich auch für das Auge als fantastische Ruheoase an. Der Begriff Magerwiese hat seinen Ursprung im nährstoffarmen Boden der natürlichen Kräuter- und Wildblumenwiese in freier Landschaft. Daraus resultiert, dass auch für die in den erhältlichen Kräuterrasenmischungen keine Zugabe von Nährstoffen erforderlich ist.

Die Vorbereitung des Bodens unterscheidet sich jedoch nicht von denen der klassischen Rasentypen. Auch hier sind Lockern, Grobplanie und Feinplanie die wichtigen Arbeitsschritte, welche die Grundlage für die ökologisch wertvolle Kräuterwiese bilden.

Kräuterwiesen-Saatgut individuell definieren

Achten Sie beim Kauf von fertigen Saatgutmischungen für die Kräuterwiese auf Qualität und Wachstumsbedingungen. Es sollten nur solche Kräuter und Wildblumen enthalten sein, die in unseren Breitengraden tatsächlich gedeihen. Alternativ können Sie auch geeignete Wildkräuter- und Wildblumensamen zu einer individuellen Mischung zusammenstellen. Lassen Sie sich am besten im Fachhandel von den Experten beraten, damit das Vorhaben Kräuterwiese gelingt.

Kräuterwiese/Magerwiese als Saatgut bzw. Rasensamen

Seedeo Die große Heil-Wildkräuter Wiese
2 Bewertungen
Seedeo Die große Heil-Wildkräuter Wiese
  • Die große Wildkräuter Wiese enthält folgenden Sorten: Mutterkraut Chrysanthemum parthenium, Blauer Steinklee Trigonella caerulea L., Drachenkopf Dracocephalum moldavica ,Römische Kamille Anthemis nobilis , Blaue Malve Malva sylvestris , Engelwurz Angelica archangelica, Königskerze Verbascumthapsif. , Melisse Melissa officinalis, Schwarzkümmel Nigella sativa , Wermut Artemisia absinthium, Mariendistel Silybum marianum , Gelber Steinklee Melilotus officinalis,
  • Roter Sonnenhut Echinacea purpu., Lavendel Lavandula officinalis , Ringelblume Calendula officinalis, Schwarze Malve Althea rosea nigra, Echte Kamille Matricaria recutita, Schafgarbe Achillea millefolium, Kornblume blau Centaurea cyanus, Roter Fingerhut Digitalis purpurea , Mariendistel Silybum marianum, Johanniskraut Hypericum perforatum , Benediktenkraut Cnikus benedi., Borretsch Borago officinalis.
  • Die Menge reicht für ca. 10 - 15 qm ca 10000 Samen
  • Vierfarbige Samenkarten im Postkartenformat mit Farbabbildung
  • Ausführliche Pflanz und Pflegeanleitung bekommen Sie mit der Samen Lieferung.
Bienen- u. Hummelmagnet NEU
60 Bewertungen
Bienen- u. Hummelmagnet NEU
  • Aussaatort: Freiland
  • Aussaatzeit: ab April bis Ende Juni
  • Blüte: Juni-Okt
  • Eignung: Naturgarten
  • - einjährig, 40 -80 cm hohe Blumenmischung, Bienen und Hummeln profitieren

Letzte Aktualisierung am 20.08.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

TEILEN